eine*n Sozialarbeiter*in (m/w/d) für die Migrationsberatung

7 Verbleibende Tage

Stellenanbieter
Stadt Lüdinghausen
Ort
Lüdinghausen, Nordrhein-Westfalen
Veröffentlicht
Samstag, 6. November 2021
Ref.
30006250
Arbeitverhältnis
Vollzeit
Karrierestatus
Angestellter

 Die Stadt Lüdinghausen sucht zum 01.03.2022
eine*n Sozialarbeiter*in (m/w/d) für die Migrationsberatung
(Stellennummer 30006250)

in Vollzeit. Die Stelle ist zunächst als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung befristet auf die Dauer von bis zu zwei Jahren zu besetzen.

Ihre wesentlichen Aufgaben sind:

  • Beratung und Betreuung von Familien und Einzelpersonen bei persönlichen, sozialen und wirtschaftlichen Problemen mit Kriseninterventionen 
  • Verantwortliches Planen, Koordinieren und die Vermittlung von Hilfsmaßnahmen bei Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit insbesondere der ausländischen Flüchtlinge und Aussiedler
  • Koordination und Vernetzung von Hilfen für Einzelpersonen und Familien mit Migrationshintergrund in Zusammenarbeit mit Anbietern entsprechender Angebote 
  • Austausch und Zusammenarbeit mit diversen Netzwerkpartnern
  • Beratung der ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger im Bereich Migrationshilfe

Eine geänderte und künftig ggf. erweiterte Aufgabenzuteilung bleibt vorbehalten.

Für diese Aufgaben bringen Sie folgende Voraussetzungen mit: 

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik, jeweils mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbares Studium 
  • Berufserfahrung in der sozialen Arbeit
  • Grundkenntnisse des SGB II, AsylbLG, Ausländerrecht bzw. die Bereitschaft zur schnellen Einarbeitung in die Rechtsmaterie
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Gesprächsführungskompetenz und Verhandlungsgeschick
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Fähigkeit zur Problemanalyse und –lösung

Wir bieten Ihnen:

  • eine Stelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden im Beschäftigungsverhältnis. Die Vergütung erfolgt - je nach Qualifikation der Bewerberin oder des Bewerbers - bis zur Entgeltgruppe S11B TVöD SuE.
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe im Team des Fachbereichs 5
  • eine moderne, bürgernahe Verwaltung
  • eine aktive Personalentwicklung mit kontinuierlichen Fortbildungsangeboten und Aufstiegsmöglichkeiten 
  • ein aktives Gesundheitsmanagement
  • eine attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Zusatzversorgungskasse
  • eine Jahressonderzahlung und eine jährliche Leistungsprämie nach dem TVöD-VKA
  • einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche

Die Stadt Lüdinghausen fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. 

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Entsprechende Vorstellungen zur Teilzeitbeschäftigung - vor allem auch zu der Mindest- und Maximalarbeitszeit und der Arbeitsverteilung - sind daher in der Bewerbung näher auszuführen.

Sie haben Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung  bis zum 20.11.2021, unter Angabe der Stellennummer 30006250, beim 

Bürgermeister der Stadt Lüdinghausen
Fachbereich 1/Zentrale Dienste
Borg 2, 59348 Lüdinghausen

Gerne nehmen wir auch Ihre E-Mail-Bewerbung (ausschließlich in einer zusammenhängenden pdf-Datei) unter karriere@stadt-luedinghausen.de entgegen oder Sie nutzen unser Bewerberportal

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet erteilt Ihnen gerne die Leiterin des Fachbereichs Arbeit und Soziales, Frau Hattebuer (Tel. 02591 / 926-500 oder E-Mail hattebuer@stadt-luedinghausen.de). 

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen die stellv. Leiterin des Fachbereichs 1/Zentrale Dienste, Frau Melanie Feldmann, gerne telefonisch unter 02591/926-120 oder via E-Mail unter feldmann@stadt-luedinghausen.de zur Verfügung. 

Informationen zum Datenschutz
gemäß Artikel 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

1. Verantwortliche Stelle
    Stadt Lüdinghausen
Fachbereich 1/Zentrale Dienste
Borg 2
59348 Lüdinghausen
Telefon 0 2591 / 926-100
Telefax 0 2591 / 926-109
bewerbungen@stadt-luedinghausen.de

Die Stadt Lüdinghausen ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister, Herrn Ansgar Mertens.

Stadt Lüdinghausen – Der Bürgermeister
Herrn Ansgar Mertens
Borg 2
59348 Lüdinghausen
Telefon 0 2591 / 926-0
Telefax 0 2591 / 926-909
info@stadt-luedinghausen.de
www.stadt-luedinghausen.de
    
2. Kontakt zum Datenschutzbeauftragten
    Stadt Lüdinghausen – Der Bürgermeister
Datenschutzbeauftragte*r
Borg 2
59348 Lüdinghausen
datenschutz@stadt-luedinghausen.de
    
3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
    Zweck:
Aufgabenerfüllung im Rahmen der Zuständigkeiten der Stadtverwaltung Lüdinghausen

Rechtsgrundlagen:
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e und Absatz 2, Artikel 88 DSGVO i.V.m. § 18 Datenschutzgesetz NRW
    
4. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    Daten, die zur Abwicklung der Stellenausschreibungen erforderlich sind
    
5. Empfänger*innen oder Kategorien von Empfängerinnen und Empfängern der personenbezogenen Daten
    Intern:
Mitarbeiter*innen des Fachbereichs 1/Personalamt, zugeordnete Führungsebenen, die ausschreibenden Fachdienste, Personalrat, Gleichstellungsstelle, Schwerbehindertenvertretung

Extern:
ggf. durch die Stadtverwaltung Lüdinghausen beauftragte fachliche und/oder juristische Berater*innen
    
6. Speicherdauer der personenbezogenen Daten
    Entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungszeiten nach Wegfall des Verarbeitungszweckes
    

7. Betroffenenrechte
    -    Auskunft über ihre gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO)
-    Berichtigung der hinterlegten personenbezogenen Daten (Artikel 16 DSGVO)
-    Löschung nicht mehr benötigter personenbezogener Daten (Artikel 17 DSGVO)
-    Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten (Artikel 18 DSGVO)
-    Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 DSGVO)
-    Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
-    Jederzeitiger Widerruf von erteilten Einwilligungen zur Datenverarbeitung (Artikel 7 Abs. 3 DSGVO)

Die Betroffenenrechte können bei der Stadt Lüdinghausen, Fachbereich 1/Personalamt formlos geltend gemacht werden.
    
8. Beschwerderechte bei einer Aufsichtsbehörde
    Gemäß Artikel 77 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Artikel 6 Abs.1 Buchstabe e und Abs. 2, Artikel 88 DSGVO i.V.m. § 18 Datenschutzgesetz NRW verstößt.

Beschwerden richten sie bitte an die Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
www.ldi.nrw.de
    
9. Information bezüglich der Bereitstellung personenbezogener Daten
    Sämtliche Daten, welche der verantwortlichen Stelle bereitgestellt werden, sind erforderlich, um die Erledigung der gesetzlichen Aufgaben durchzuführen.
In jedem dieser Fälle beruht die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Betroffenen auf den gesetzlichen Vorschriften.
Die Nichtbereitstellung von erforderlichen Daten zieht im Regelfall eine Nichtgewährung der gesetzlichen Leistungen nach sich.

Stand: 01.01.2021


 

Ähnliche Jobs

Ähnliche Jobs