Diplom-Ingenieur (w/m) Fachrichtung Informations-/Elektro-/Nachrichten-/Kommunikationstechnik

Anzeige auf einen Blick

Unternehmen
Zentrale Polizeidirektion des Landes Niedersachsen
Branche
Öffentliche Einrichtungen
Kategorie
Metall, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik & Elektro
Unterkategorie
Metall, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik & Elektro
Karrierestatus
Angestellter
Arbeitszeit
Vollzeit
Gehalt
k.A.
Standort
Hannover <30159>







Die Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen (ZPD) sucht am Standort Hannover für die
Autorisierte Stelle Digitalfunk Niedersachsen (ASDN) zum nächstmöglichen Zeitpunkt -befristet
bis zum 31.12.2018- eine bzw. einen



Diplom-Ingenieurin / Diplom-Ingenieur oder Bachelor w/m der Fachrichtungen

Informations-, Elektro-, Nachrichten- oder Kommunikationstechnik

zur

Überwachung des Digitalfunknetzes

für alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.



Der Arbeitsplatz ist nach der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Es handelt sich um eine
Tätigkeit im Wechselschichtdienst.




Wer sind wir?



Die ZPD ist der zentrale Dienstleister für die Polizei Niedersachsen. Neben der ASDN finden
Sie in der ZPD weitere Themenfelder, die gänzlich oder zumindest in der angebotenen fachlichen
Spezialisierung in der Polizei Niedersachsen einmalig sind.


Die ASDN gewährleistet für alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
(BOS) den operativen Betrieb des Digitalfunknetzes im ganzen Land. Für die Polizei bieten
wir zudem Serviceleistungen in den Bereichen Video- und Datenübertragung sowie Mobilfunkortung
und Funkaufklärung an.


Die ASDN gliedert sich in insgesamt acht Bereiche: Zentrale Betriebssteuerung, Operativer
Betrieb (24/7), Endgerätemanagement, Netzmanagement, Standortmanagement, Video- und
Datenübertragungsdienst, Funkmessdienst und Planungsbüro. Wir sind eine junge Organisation,
die viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet und auch zulässt.




Haben Sie Lust, die Zukunft des Digitalfunks mitzugestalten?


Im Technischen Betrieb des Leitstandes suchen wir eine serviceorientierte Person, die innovativ,
kreativ und selbstbewusst eigene Gedanken und Vorschläge sowohl in die tägliche Aufgabenbewältigung
als auch in die Weiterentwicklung der ASDN einbringt.


Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgabenfelder:

Gewährleisten des Gesamtüberblicks über das BOS-Digitalfunknetz und die Richtfunkstrecken
in Niedersachsen,

Verantwortung für den ordnungsgemäßen Betrieb und die Sicherheit, durch
Analyse von Alarmmeldungen und / oder

Bestimmen der Störwirkbreite, Anwenderrelevanz und Endstörpriorität,




Erfüllen von Anforderungen aus dem Incident-, Problem- und Eskalationsmanagement,

Entscheidungskompetenz bezogen auf Abwägung der Anwenderbedarfe, insbesondere
im Hinblick auf notwendige Arbeiten im Netz,

Zusammenarbeit mit dem Zentralen Netzbetreiber, den Autorisierten Stellen des Bundes
und der Länder, sowie den niedersächsischen BOS-Leitstellen,

technische Beratung von BOS-Einsatzleitungen und Nutzern,

Vorbereiten bzw. Treffen sofortiger technischer Entscheidungen in Einsatzlagen und
Notfällen,

Überwachung der Funkzellenauslastung sowie Ergreifen von Maßnahmen unter technischen
Gesichtspunkten im niedersächsischen Netzabschnitt (Netzmonitoring),

Begleitende Überwachung der Digitalfunk-Basisstationen, der Verbindungsstrecken,
des Richtfunks und der gesamten Peripherie auf Übertragungsqualität,

Anlegen, Pflegen und Sperren von Digitalfunkteilnehmern/-rechten (Nutzereigenes
Management).





Haben Sie Organisationstalent? Arbeiten Sie gerne im Team?


In einem Leitstand mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Polizei-, Feuerwehr-, Verwaltungs-
oder Tarifbereich, zuständig für ca. 60.000 Digitalfunk-Nutzer ist viel Organisationstalent
und Teamfähigkeit gefragt.



Sie sind bereit Wechselschichtdienst zu leisten?


Die Dienstverrichtung erfolgt im Wechselschichtdienst. Hierzu wird ein Rund-um-die-Uhr-
Dienst (24/7) geleistet, um den Support für Nutzer des Digitalfunks aller Behörden und Organisationen
mit Sicherheitsaufgaben in Niedersachsen sicherzustellen sowie den ordnungsgemäßen
Betrieb des Digitalfunks und seiner Systeme zu überwachen bzw. gewährleisten. Sie
können Ihren Schichtplan im Rahmen der Vorgaben und in Abstimmung mit Ihren Kolleginnen
und Kollegen mitgestalten. Sie erhalten eine Wechselschichtzulage und haben Anspruch
auf Schichtdienstzusatzurlaub.

Zu besonderen Anlässen (z. B. im Rahmen von herausgehobenen Einsatzlagen) sind auch
Dienstzeiten außerhalb dieser Vorgaben möglich.

Sie können Ihre Arbeitszeit grundsätzlich auch in Teilzeit wahrnehmen. Im Rahmen des Zertifikats
"Audit Beruf und Familie" fördert die niedersächsische Polizei die Vereinbarkeit von Beruf
und Familie.



Sie passen zu uns!


In der ASDN setzen wir das Interesse und die Bereitschaft voraus, sich mit dem Digitalfunk
und den im Operativen Betrieb zu bewältigenden Aufgaben auseinander zu setzen und sich
gezielt fortzubilden. Kenntnisse im Funkbereich sind ebenso wünschenswert wie Grundkenntnisse
über die Arbeitsweisen / Organisationsstrukturen von Feuerwehr, DLRG, THW,
Rettungsdiensten oder anderer Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.



Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?


Einstellungsvoraussetzung ist ein einschlägiges, abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor
oder Dipl.-Ing. FH) der Ingenieurswissenschaften, vorzugsweise in den Fachrichtungen
der Informations-, Elektro-, Nachrichten- oder Kommunikationstechnik.


Darüber hinaus sollten Sie folgende persönliche und soziale Kompetenzen mitbringen:

ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit,

ausgeprägtes analytisches und operatives Denken und Handeln,

Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft,

Fähigkeit zur Konfliktbewältigung, Durchsetzungsfähigkeit,

Spontanität, Entscheidungsfreudigkeit,

psychische und physische Belastbarkeit.





Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenden Sie sich an uns!



Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte eine Kurzdarstellung der bisherigen Verwendung bei. Weiterhin
zeigen Sie bitte schriftlich in komprimierter Form unter Bezug auf die in der Ausschreibung
dargestellten Bewerbungsvoraussetzungen auf, welche Fähigkeiten, Kenntnisse und
sonstigen Qualifikationen Sie für diesen Arbeitsplatz als besonders geeignet erscheinen lassen.



Bei wesentlicher Gleichheit der Leistungen und/oder Eignungsvoraussetzungen mehrerer
Bewerberinnen oder Bewerber ist ein strukturiertes Auswahlgespräch vor einer Auswahlkommission
vorgesehen.



Da der Arbeitsplatz eine sicherheitsempfindliche Tätigkeit beinhaltet, ist die Bereitschaft zur
erweiterten Sicherheitsüberprüfung gemäß Niedersächsischem Sicherheitsüberprüfungsgesetz
erforderlich. Das Einverständnis muss in der Bewerbung - sowohl für die eigene Person,
als auch für den/die Ehe- bzw. Lebenspartner/-in erklärt werden.



Darüber hinaus ist bei Landesbewerbern/innen das Einverständnis zur Einsichtnahme in die
Personalakte zu erklären.



Im Sinne des Niedersächsischen Gleichstellungsgesetzes sind wir bestrebt, den Anteil von
Frauen in allen unterrepräsentierten Bereichen und Funktionen der Polizei zu erhöhen. Bewerbungen
von Frauen werden daher besonders begrüßt und werden bei gleicher Eignung,
Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des § 11 NGG vorrangig berücksichtigt
werden.



Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen der
rechtlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.



Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.



Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 26.05.2017 ausschließlich online über das Karriereportal
des Landes Niedersachsen mit folgender Adresse www.karriere.niedersachsen.de
bei uns ein. Über das Feld "Suchen" oben rechts gelangen Sie mit der Eingabe der fünfstelligen
Zahl "61947" unter "Stellenangebote Berufstätige" zu unserem o.a. Arbeitsplatzangebot.
Am Schluss des gesamten Ausschreibungstextes erreichen Sie den Bewerbungsbutton
"Jetzt online bewerben". Nach Eingabe Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie
einen Authentifizierungslink erhalten. Bitte achten Sie unbedingt darauf, diesen auch ausführen,
um Ihre Bewerbung abzuschließen.



Für Fragen zum Aufgabeninhalt stehen aus dem Dezernat 44.2 Herr Sendrowski (Tel.
0511/9695-4420), für Fragen zum Auswahlverfahren aus dem Dezernat 11 Frau Leiner
(0511/9695 1225) zur Verfügung. Zu Fragen zur Sicherheitsüberprüfung geben Ihnen die
Geheimschutzbeauftragten der ZPD, Frau Feilke (9695-1270) oder Frau Conrady (9695-
1296), Auskunft.



Nähere Informationen zum Thema Digitalfunk allgemein finden Sie auch auf den Internetseiten
www.a-s-d-n.de oder www.digitalfunk.niedersachsen.de..







Hannover

http://jobs.azonline.de/diplom-ingenieur-w-m-fachrichtung-informations-elektro-nachrichten-kommunikationstechnik-oeffentliche-einrichtungen.a-1116266.html
Alle Rechte vorbehalten