Online-ID

(Wirtschafts-)Informatiker / (Wirtschafts-)Mathematiker (m/w)

für den Standort: Bonn <53123>

Aktualisiert: am 04.10.2017

(Professioneller Verkäufer)
Online ID: 1128999
Anbieter-Online ID: 17sw_s40726

Anzeige auf einen Blick

Unternehmen
Bundeskartellamt
Branche
Öffentliche Einrichtungen
Kategorie
IT
Unterkategorie
IT
Karrierestatus
Angestellter
Arbeitszeit
Vollzeit
Gehalt
k.A.
Standort
Bonn <53123>
(Wirtschafts-)Informatiker / (Wirtschafts-)Mathematiker (m/w)
Das Bundeskartellamt ist eine unabhängige Wettbewerbsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Der Dienstort ist Bonn. Wir beschäftigen ca. 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund die Hälfte mit rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung. Unsere Aufgabe ist die Sicherung des Wettbewerbs. Dabei arbeiten wir mit der EU-Kommission, den Landeskartellbehörden und ausländischen Kartellbehörden zusammen. Näheres unter www.bundeskartellamt.de. Als innovative Behörde betreibt das Bundeskartellamt eine moderne Informationstechnik mit rd. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die eine leistungsfähige und sichere IT-Infrastruktur gewährleistet, IT-Lösungen für eine zukunftsorientierte Verwaltung bereitstellt sowie interne Geschäftsprozesse nachhaltig unterstützt. Die IT des Bundeskartellamts unterstützt die Fachbereiche bei der Wahrnehmung ihrer vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben, etwa im Bereich der Forensik, bei Analysen mittels Geoinformationssystemen oder im Rahmen von Projekten (z.B. Aufbau einer Markttransparenzstelle für Kraftstoffe). Das abwechslungsreiche und teamorientierte Arbeitsumfeld umfasst dabei sowohl die Gestaltung und Sicherstellung eines funktionalen IT-Betriebs als auch die Planung und Umsetzung anspruchsvoller Projekte. Im Referat Z3 „Informationstechnik“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als (Wirtschafts-)Informatiker bzw. (Wirtschafts-)Mathematiker (m/w) zu besetzen. Aufgabengebiet: Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig folgende Tätigkeiten: Analyse der Anforderungen an eine Markttransparenzstelle der Energiemärkte und Umsetzung in ein entsprechendes IT-Modell Entwicklung eines fachlich komplexen Datenbankmodells und der Data Warehouse-Funktionalität der Produktionsdatenbasis Konzeption von Schnittstellen, z.B. zur Erhebung von Daten nationaler „Melder“, weiterer Referenzdatenquellen sowie zur Bereitstellung angeforderter gesammelter Daten Überprüfung der Datenqualität der innerhalb der Markttransparenzstelle für Strom und Gas gesammelten Daten Anforderungen: Erfolgreich abgeschlossenes Master- oder Diplom-Studium der Fachrichtung (Wirtschafts-)Informatik/(Wirtschafts-)Mathematik bzw. vergleichbares Studium mit IT-bezogener Ausrichtung Sehr gute Kenntnisse in Softwareentwicklungsprozessen und Softwareprojektmanagement Wünschenswert sind: Gute Kenntnisse in relationalen Datenbanksystemen und SQL Gute Kenntnisse in Auswertungsprogrammen (z.B. Stata, SPSS, R) Kenntnisse in der Anforderungsanalyse mit UML Kenntnisse in einer modernen Programmiersprache (z.B. Java) Hohe Belastbarkeit, hohes Engagement und selbstständige Arbeitsweise Ausgeprägte Fähigkeit zu geordneter, systematischer und sorgfältiger Arbeitsweise sowie ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit Gute Englischkenntnisse Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen Wir bieten Ihnen: Interessante, abwechslungsreiche Aufgabenbereiche innerhalb des Bundeskartellamtes Selbstständige Arbeitsweise Entwicklungspotential und Fortbildungsmöglichkeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie Die Einstellung soll unbefristet erfolgen. Bei Bewährung und Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen kann grundsätzlich die Übernahme in ein Beamtenverhältnis erfolgen. Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. nach Besoldungsgruppe A 13 h bis A 14 Bundesbesoldungsordnung (BBesO). Je nach Qualifikation und Leistung der Tarifbeschäftigten kann eine IT-Fachkräftezulage gewährt werden. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten werden begrüßt. Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei. Das Bundeskartellamt ist mit dem audit berufundfamilie® für seine familienfreundliche Personalpolitik ausgezeichnet worden. Die Arbeitsplätze im Bundeskartellamt sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Bundeskartellamt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Unter Hinweis auf § 6 Abs. 1 Bundesgleichstellungsgesetz werden Frauen verstärkt aufgefordert, sich zu bewerben. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Maes, Z1B (Tel. 0228 94 99 - 308). Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Lebenslauf, Kopien der Schul- und Arbeits­zeug­nisse, dienstliche Beurteilungen, Fortbildungsnachweise, ggfs. Nachweis über die Schwerbehinderung bzw. Gleich­stellung etc.) senden Sie bitte bis zum 22. September 2017 an das Bundeskartellamt Z1 B – Personalstelle Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen nicht in Mappen, sondern in gehefteten Kopie vorzulegen. Die Bewer­bungs­unter­lagen werden nicht zurückgesandt und ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

© Allgemeine Zeitung - Alle Rechte vorbehalten